Fahrtraining Ewald | info@fahrtraining-ewald.de | Tel.: +49 178 1795217
Fahrtraining Ewald - einfach clever fahren

Zur Person

  

 

2007 - 2008:

Ausbildung zum Fahrlehrer der Klasse BE

seit 2008:
Tätigkeit als Fahrlehrer (Theorie & Praxis)
2008:
Ausbildung zum Erste Hilfe-Ausbilder
seit 2009: Durchführung von Kursen zur "Unterweisung in lebensrettenden Sofortmaßnahmen" und "Ausbildung in Erster Hilfe" bzw. Durchführung von Erste Hilfe-Schulungen
seit 2010: Ausbildung zum und Tätigkeit als Spritspar-Trainer

seit 2010:

Persönliche Fortbildung durch verschiedene Fahrtrainings sowie 1:1-Coachings in den Bereichen "Fahrsicherheit", "Kurventraining", "Spritspar-Training" und "Optimierung der Fahrschülerausbildung in Theorie & Praxis"
seit 2013:
Ausbildung zum Systemisch-Humanistischen Berater beim Lehrinstitut LCS-forum.net
seit 2014:
Ausbildung zum und Tätigkeit als B-Referent des Deutschen Verkehrssicherheitsrates e.V. im Bereich der betrieblichen Verkehrssicherheitsarbeit (Seminare für Sicherheitsbeauftragte)
seit 2014 Mitarbeiter am Institut für angewandte Familien-, Kindheits- und Jugendforschung e. V. an der Universität Potsdam (IFK e. V.)
2014:
Abschluss Bachelor of Arts (B.A.) in Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt "Erwachsenenbildung/Weiterbildung" an der Universität zu Köln
seit 2017:
Fortbildung zum und Tätigkeit als A-Referent des Deutschen Verkehrssicherheitsrates e.V. im Bereich der betrieblichen Verkehrssicherheitsarbeit (Seminare für Führungskräfte und Auszubildende)
seit 2017: Ausbildung zum und Tätigkeit als Eco-Safety-Trainer des Deutschen Verkehrssicherheitsrates e.V.
seit 2017: Fortbildung zum und Tätigkeit als Fahrtrainer des Deutschen Verkehrssicherheitsrates e.V. für das Programm "Ford - Vorfahrt für Deine Zukunft"
2018: Ausbildung zum Sachverständigen für die Pädagogisch qualifizierte Fahrschulüberwachung (PQFÜ)
seit 2018 Mitarbeiter am Forschungs- und Innovationszentrum "Mensch - Technik - Straßenverkehr" (FIZ-MTS GmbH)
seit 2018 Mitglied im Verband Deutscher Kraftfahreignungsberater (VDK)
2020:
Abschluss Master of Arts (M.A.) in Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt "Bildung über die Lebensspanne" an der Universität Potsdam
seit 2020: Mitarbeiter beim Institut für Prävention und Verkehrssicherheit (IPV GmbH)
seit 2020: Honorardozent in der Aus-, Fort- und Weiterbildung von Fahrlehrern

 

 

Veröffentlichungen

 

Bredow, B. / Ewald, S. / Sturzbecher, D. (2019): Lernprozesse sichtbar machen – Einsatzmöglichkeiten und Chancen der „Elektronischen LernstandsBeurteilung“ in der Fahrschulausbildung. In: Zeitschrift für Verkehrssicherheit, Vol. 65, Nr. 4: S. 278-285.

 

Ewald, S. / Bredow, B. / Sturzbecher, D. (2019): Entwicklung eines Modells der "Professionellen Kompetenz von Fahrlehrern". In: Zeitschrift für Verkehrssicherheit, Vol. 65, Nr. 4: S. 253-263.


Bredow, B. & Ewald, S. (2019): Untersuchungen zur wissenschaftlichen Begleitung des reformierten Fahrlehrerrechts im Auftrag der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt). Zwischenbericht II. Kremmen: Forschungs- und Innovationszentrum Mensch - Technik - Straßenverkehr. Unveröffentlichter Zwischenbericht.

 

Ewald, S. & Sturzbecher, D. (2019): Handlungsempfehlungen zur Erreichung der Ziele des Verkehrssicherheitsprogramms. In: Institut für angewandte Familien-, Kindheits- und Jugendforschung an der Universität Potsdam (Hrsg.): Statusbericht zur Halbzeitbilanz des Verkehrssicherheitsprogramms 2024 im Land Brandenburg. Kremmen: Institut für angewandte Familien-, Kindheits- und Jugendforschung an der Universität Potsdam: S. 27-36.

 

Brünken, R. / Leutner, D. / Sturzbecher, D. / Bredow, B. / Ewald, S. (2017): Reform der Fahrlehrerausbildung. In: Bundesanstalt für Straßenwesen (Hrsg.): Berichte der Bundesanstalt für Straßenwesen, Mensch und Sicherheit, Heft M 275. Bremen: Fachverlag NW.

 

Brünken, R. / Leutner, D. / Sturzbecher, D. / Bredow, B. / Ewald, S. (2016): Die Reform der Fahrlehrerausbildung - ein Konzept für eine kompetenzorientierte und modularisierte Ausbildung von Fahrlehrern in Deutschland. Replik auf die Stellungnahme von Herrn Dr. Gerd Pfeiffer in der ZVS 2/2016. In: Zeitschrift für Verkehrssicherheit, Vol. 62, Nr. 4: S. 197-199.

 

Brünken, R. / Leutner, D. / Sturzbecher, D. / Bredow, B. / Ewald, S. (2015): Die Reform der Fahrlehrerausbildung - ein Konzept für eine kompetenzorientierte und modularisierte Ausbildung von Fahrlehrern in Deutschland. In: Zeitschrift für Verkehrssicherheit, Vol. 61, Nr. 4: S. 203-210.

 

Ewald, S. (2015): Erarbeitung und Erprobung einer regionalisierten Referenzausbildungseinheit zur Verkehrswahrnehmung und Gefahrenvermeidung. In: Bauer, J. / Bonfig, A. / Casale, G. / Gantefort, C. / Urbann, K. / Ullrich, M.-C. (Hrsg.): Programmheft zum 9. Präsentationstag für Abschlussarbeiten der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln. Köln: Humanwissenschaftliche Fakultät der Universität zu Köln: S. 8-9.

 

 

Mitwirkung / beratende Funktion

 

Genschow, J. & Sturzbecher, D. (2020): Verkehrsverhaltenslehre für Fahrlehrer III. Verkehrswahrnehmung und Gefahrenvermeidung. Hannover: DEGENER Verlag.

 

Mörl, S. & Sturzbecher, D. (2019): Verkehrsverhaltenslehre für Fahrlehrer II. Fahraufgaben in der Fahranfängervorbereitung. Hannover: DEGENER Verlag.

 

Bredow, B. (2019): Theorieunterricht in der Fahrschule. Gestaltung, Verzahnung, Überwachung. München: Verlag Heinrich Vogel.

 

Sturzbecher, D. (2019): Die Fahrlehrerprüfung aus Sicht der Pädagogischen Psychologie. Vortrag auf dem Symposium "Die Fahrlehrerprüfung im Lichte der Reform" am 26. Februar 2019 in Kassel.

 

Bredow, B. & Sturzbecher, D. (2016): Ansätze zur Optimierung der Fahrschulausbildung in Deutschland. In: Bundesanstalt für Straßenwesen (Hrsg.): Berichte der Bundesanstalt für Straßenwesen, Mensch und Sicherheit, Heft M 269. Bremen: Fachverlag NW.

 

Brünken, R. / Leutner, D. / Sturzbecher, D. (2015): Weiterentwicklung der Fahrlehrerausbildung in Deutschland. Gutachten im Auftrag der Bundesanstalt für Straßenwesen. Potsdam: Institut für angewandte Familien-, Kindheits- und Jugendforschung e. V. an der Universität Potsdam.

 

Sturzbecher, D. / Brünken, R. / Leutner, D. (2015): Kompetenzorientierte Neugestaltung der Qualifizierung der Inhaber bzw. verantwortlichen Leiter von Ausbildungsfahrschulen und der Ausbildungsfahrlehrer. Gutachten im Auftrag der Bundesanstalt für Straßenwesen. Potsdam: Institut für angewandte Familien-, Kindheits- und Jugendforschung e. V. an der Universität Potsdam.

 

  

Stellungnahmen

 

Ewald, S. (2016): Stellungnahme zur Kostenkalkulation des Bundesverbandes deutscher Fahrschulunternehmen e. V. zu den Reformvorschlägen für eine Neugestaltung der Fahrlehrerausbildung in Deutschland. Mechernich: Fahrtraining Ewald.